#pflegehorizonte 2021 - am 18.11. in Oldenburg Sabine Brase

Über

Sabine Brase ist Pflegedirektorin im Klinikum Oldenburg und verfügt über Branchenkenntnis im Gesundheitswesen seit über 20 Jahren. Sie studierte Pflegewissenschaft/

Pflegemanagement an der Ernst-Abbe-Hochschule. Als ausgebildeter Coach (DGfC) vereint sie in der klinischen Praxis ihrer Führungstätigkeit moderne, werteorientierte Führungsansätze, aktuelle Prozess- und Personalentwicklungsmodelle sowie theoretisches Managementwissen zur Organisationsentwicklung und Zukunftsfähigkeit der Kliniken. Dafür wurde sie mit dem Vordenker Award 2021 ausgezeichnet und ist auch TransformationLeader 2021.)

Vortragsthema bei den
Pflegehorizonten 2021

European Leadership – Was Führungspersonen können müssen und warum fachliche und personelle Führung getrennt gehören!

3 Fragen an Sabine Brase

Warum ist es so wichtig, dass Ihr Thema beim Kongress vorgestellt/ thematisiert wird? Wie ist dessen Relevanz? 

Durch globalen Wertewandel, Digitalisierung und Demografie der steigt der Anspruch und die Erwartungen an die Führungspersonen. Bisherige Lösungsansätze helfen meiner Meinung nach nicht, um Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

Was dürfen die Teilnehmer:innen von ihrem Vortrag erwarten? 

Führungspersonen müssen sich und ihre Mitarbeitenden fokussieren. Aufgrund der sich aktualisierenden, stetig neuen Datenlagen, benötigen Führungspersonen Know-how rund um zukunftsfähige Führungsansätze. Sie müssen mit der gleichen Sorgfalt Ihr Führungswissen pflegen, wie den Fokus auf neue Technologien oder fachliche Methoden. Sie werden zukünftig immer öfter Fachexpert:innen moderieren. Ich werde aufzeigen, wie erfolgreiche Führung gelingen kann.

Wie ordnen Sie den Kongress in den Kontext der Pflege ein? Inwiefern hat er für die Branche Bedeutung?

Pflege und Innovation bedingen sich gegenseitig und dazu trägt der Kongress bei, vor allem auf regionaler Ebene.